Heiliger Anno II
Annostab
Annostab

Der Annostab

Krümme und Knauf: 11. Jahrhundert, Tülle über dem Nodus 11.–12. Jahr-hundert; Holzstab jünger

Holz, Elfenbein, vergoldetes Silber graviert

Der Stab gilt als Bischofsstab des hl. Anno und ist einer der ältesten erhaltenen Exemplare dieser Gattung. Die Krümme ist aus Elfenbein und endet in einem Drachenkopf, der einen Vogel in seinem Maul hält.

Der flachgedrückte Elfenbeinknauf bildet den Übergang zwischen Stab und Krümme und ist mit Beschlägen aus vergoldetem Silber versehen, auf denen lateinische Inschriften eingraviert sind.

Sie beziehen sich auf den Stab als Symbol des Hirten und seine Verpflichtung zum Schutz der Seelen der Gläubigen vor dem Bösen, symbolisiert durch den Drachen.